Deutschlands älteste Sektkellerei in Esslingen

Kessler Haus in Esslingen.

Werbung

KESSLER SEKT SEIT 1826

Das Haus KESSLER gehört zu den wenigen Sektkellereien Deutschlands, die ihre historischen Wurzeln in Frankreich haben. Mit seinem als Teilhaber und Direktor eines der berühmtesten Champagner-Häuser in Reims gesammelten Wissen gründete Georg Christian von Kessler am 1. Juli 1826 in Esslingen am Neckar die heute älteste Sektkellerei Deutschlands. Zugleich wies er dem Weinbau neue Wege und wirkte zudem auch bei der Industrialisierung Württembergs tatkräftig mit. Dass Kesslers Gründung noch 190 Jahre später als erfolgreiches Unternehmen besteht, ist nicht zuletzt der exzellenten Produktqualität zu verdanken, die der Unternehmensgründer einst zum wesentlichen Merkmal und bestimmenden Wert der Marke KESSLER deklarierte.  (Quelle, Website)

 

Die Grundlage der Sektprodukte sind die Weine, welche nicht nur aus der Region, sondern auch von namhaften Weingütern und Weinproduzenten in Deutschland und im europäischen Ausland, wie zum Beispiel aus dem italienischen Trentino kommen.

Seit der Gründung hat das Haus KESSLER auf die traditionelle Methode und das Flaschengärverfahren gesetzt.

Der Spitzensekte des Hauses werden  alle nach der »méthode traditionelle« hergestellt, die unser Firmengründer Georg Christian von Kessler 190 Jahren aus Frankreich mit nach Deutschland brachte.

 

 

Ein Teil unserer Produktion wird immer noch in den mittelalterlichen Reifekellern des Kessler-Hauses gelagert und von Hand gerüttelt.

 

♥ Im Kessler Haus und sein Trauzimmer ♥

»Sekt in the City«, so nennt man ganz liebevoll den Samstagstreff in den Empfangssälen des Kessler-Hauses – dies geniesst  in Esslingen und Umgebung seit Jahren Kultstatus. xx

 

Zu guter Schluss möchte ich der Familie Baur und dem Dino lieben Dank für das schöne Event sagen.

 

Dein Kommentar hinzufügen